Hamburg (AFP) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat bestimmte vom Versicherer Deutscher Ring verwendete Klauseln für unwirksam erklärt. Betroffen seien die Klauseln zu Kündigung, Beitragsfreistellung und Stornoabzug bei Kapitallebens- und privaten Rentenversicherungen, wie die Verbraucherzentrale Hamburg, die geklagt hatte, am Mittwoch mitteilte. Versicherte haben damit Anspruch auf Rückerstattung nicht ausgezahlter Beträge. (Az. IV ZR 201/10)