Wiesbaden (AFP) Die Bevölkerung von Deutschland ist 2011 zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder gewachsen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch unter Berufung auf vorläufige Zahlen mitteilte, stieg die Einwohnerzahl zum Ende des vergangenen Jahres im Vergleich zum Vorjahr leicht um 0,1 Prozent auf 81,8 Millionen. Es sei die erste Zunahme seit 2002 gewesen, teilten die Statistiker mit. Hauptgrund ist demnach die gestiegene Zuwanderung gewesen; 2011 habe es ansonsten mehr Sterbefälle als Geburten gegeben.