Madrid (AFP) Spanien sorgt mit seinen Aussagen über eine angebliche gemeinsame Erklärung mit Frankreich und Italien zur Eurokrise weiter für Verwirrung. Am Dienstagabend dementierte Spaniens Staatssekretär für die Europäische Union, Íñigo Méndez de Vigo, jemals von einer gemeinsamen Erklärung gesprochen zu haben. Er habe "zu keinem Zeitpunkt sagen wollen, dass es eine gemeinsame Erklärung der drei Staaten gegeben habe", hieß es in einer von seinem Ministerium verbreiteten Erklärung.