Aue (SID) - Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue hat ein für Freitag geplantes Testspiel gegen den Regionalligisten RB Leipzig nach Fanprotesten abgesagt. "Die als Möglichkeit ins Auge gefasste Partie wurde verworfen", teilte der Klub mit, nachdem Anhänger einen offenen Brief an die Vereinsführung geschrieben hatten. "Während unser Verein für uns alle der Inbegriff von Tradition ist, ist RB ein rein kommerziell ausgerichtetes Konstrukt", hieß es in dem Schreiben. Ein Freundschaftsspiel sei daher "ein Schlag ins Gesicht."

Schon im vergangenen Jahr hatten Union Berlin und Hessen Kassel nach Fanprotesten auf Begegnungen gegen RB Leipzig verzichtet. Anhänger von Eintracht Trier waren dagegen dabei gescheitert, ein Testspiel gegen den millionenschweren Verein des Energydrink-Herstellers Red Bull zu verhindern.