Podgorica (AFP) In Montenegro sind etwa 800 kosovarische Roma-Flüchtlinge obdachlos worden, nachdem ihr Lager völlig ausgebrannt ist. Nach Behördenangaben vom Mittwoch zerstörte das Feuer die rund 40 Holzbaracken am Rande der Hauptstadt Podgorica, verletzt wurde demnach aber niemand. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Flüchtlinge, unter ihnen 50 Kinder, sollten zunächst in eilig errichteten Zelten unterkommen.