Bayreuth (dpa) - Applaus für die Kanzlerin: Zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele ist am Mittwochabend viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Grünen Hügel gekommen.

Bei strahlendem Sonnenschein zeigte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gut gelaunt an der Seite ihres Mannes Joachim Sauer. Sie schrieb auch einige Autogramme, bevor sie im Festspielhaus verschwand, um die Aufführung der Oper «Der Fliegende Holländer» zu verfolgen. Die Kanzlerin, Stammgast in Bayreuth, hatte ein türkisfarbenes Abendkleid für ihren diesjährigen Besuch gewählt - das Outfit ähnelte sehr dem Auftritt der Kanzlerin im Jahr 2008.

Für Glamour auf dem roten Teppich sorgten vor allem die Schauspieler: Veronica Ferres trug ein glitzerndes Kleid, ihr Partner Carsten Maschmeyer den dazu passenden grauen Smoking. Den Auftritt des Paares quittierte das Publikum mit einem erstaunten «Oh»-Ruf, schließlich stand Ferres nicht auf der offiziellen Gästeliste der Stadt.

Schauspielerin Michaela May hatte sich - passend zum Hochsommerwetter - für eine luftige bunte Sommerrobe und Sandalen entschieden.

Im schwarzen zweiteiligen Kleid erschien Gloria von Thurn und Taxis - als Kontrast dazu trug sie weiße Handschuhe. Während die Adelige aus Regensburg sich später auch noch auf dem Balkon des Festspielhauses zeigte, machten sich die beiden Festspielchefinnen rar: Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier - beide trugen dunkle Roben - kamen nur kurz vor Vorstellungsbeginn für eine knappe Minute vor das Königsportal. Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (Bayreuther Gemeinschaft) hatte zuvor die Ehrengäste begrüßt.

Spielplan 2012