Schönebeck (SID) - Einen Tag vor dem Olympia-Auftakt wollen Deutschlands Weltmeister am Donnerstag in Schönebeck in Sachsen-Anhalt (17.00 Uhr) ihre Stärke demonstrieren. Beim letzten Test für die erst eine Woche später beginnenden Leichtathletik-Wettkämpfe in London (3. August) wollen Diskus-Ass Robert Harting und Kugelstoß-Jungstar David Storl die internationale Konkurrenz möglichst mit Glanzweiten beeindrucken.

"In Schönebeck der 29. Sieg in Serie, in London dann der 30. - das wär's", sagte der zweimalige Weltmeister Robert Harting. Der seit Saisonende 2010 ungeschlagene Berliner steht mit 70,66 m an der Spitze der Weltrangliste. David Storl hat im Jahr nach dem Sensations-Sieg bei der WM allenfalls beim EM-Gold von Helsinki (21,58 m) einen Wettkampf ohne größere Trainingsbelastung kurz zuvor bestritten.

Maß nehmen für Medaillen wollen auch Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler (LG Frankfurt), die sich nach dem EM-Fehlschlag in London beweisen muss, und im Diskuswurf Vize-Weltmeisterin Nadine Müller (Hallesche LAF), bei der die Zeichen vor Olympia angesichts stärker gewordener Konkurrenz ebenfalls eher auf Bronze als auf Gold stehen. Wohl nur mit einer neuen Bestleistung über 20 m realisierbar wäre der Medaillentraum für die ebenfalls in Schönebeck startende Kugelstoß-Europameisterin Nadine Kleinert (Magdeburg).