Hamburg/Kasan (SID) - Der Wechsel von Mittelfeldspieler Gökhan Töre vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zum russischen Pokalsieger Rubin Kasan ist perfekt. Töre unterzeichnete bei seinem neuen Klub einen Vierjahresvertrag und soll Kasan eine Ablöse von etwa sechs Millionen Euro gekostet haben. Die Hälfte der Summe erhält Töres Ex-Klub FC Chelsea. Für den HSV absolvierte der 20 Jahre alte türkische Nationalspieler 22 Spiele, blieb dabei ohne Torerfolg. Bei Rubin Kasan wird der Offensivmann künftig mit den früheren Bundesliga-Spielern Nelson Valdez, Obafemi Martins und Carlos Eduardo zusammenspielen.

In Macaulay Chrisantus steht zudem ein weiterer HSV-Angreifer vor dem Absprung. Laut Informationen von Sky Sport News HD zieht es den 21 Jahre alten Nigerianer zum spanischen Zweitligisten UD Las Palmas. In Hamburg hatte sich Chrisantus, der in der vergangenen Saison an den FSV Frankfurt ausgeliehen war, nicht durchgesetzt.