New York (dpa) - Der Kurznachrichtendienst Twitter ist gestört. «Twitter ist momentan nicht zu erreichen», war am frühen Donnerstagabend auf der Website zu lesen. Das beliebte Leseprogramm «TweetDeck» zeigte statt eines reichhaltigen Nachrichtenstroms nur den Hinweis an «Keine Aktualisierungen».

Der Grund und die Tragweite des Ausfalls blieben zunächst unklar. Im Status-Blog von Twitter hieß es lediglich, Nutzer könnten Probleme haben, auf Twitter zuzugreifen. Techniker seien dabei, den Fehler zu beheben. Über Twitter lassen sich bis zu 140 Zeichen lange Textbotschaften öffentlich verschicken und empfangen.

Twitter-Website

Twitter-Statusblog