Inzell (SID) - Unmittelbar vor Beginn der Olympischen Sommerspiele haben die deutschen Top-Eisschnellläuferinnen zum Auftakt der nationalen Meisterschaften am Donnerstag in Inzell den Ton angegeben. Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein (Berlin) liegt bei den weiblichen Allroundern nach zwei Strecken ebenso in Führung wie die fünfmalige Weltmeisterin Jenny Wolf (Berlin) bei den Sprintern. Die Herrenkonkurrenz führen Moritz Geisreiter (Allround/Inzell) und Denny Ihle (Sprint/Chemnitz) an.

Erstmals finden die Deutschen Meisterschaften in der warmen Jahreszeit statt, um mehr Zuschauer in die Eishalle zu locken. Durch den neuen Modus starten die Allrounder über 500, 1500 und 3000 (Frauen) beziehungsweise 5000 m (Männer). Neu sind die Jagdrennen anstelle der Langstrecken (5000 m/10.000 m): Dabei gehen die Führenden mit einem Vorsprung ins Rennen, und die Abstände der Nächstplatzierten werden in Meter umgerechnet. Bei den Sprintern stehen die 100, 300, 500 und 1000 m auf dem Programm.