Berlin (AFP) Zivilgesellschaftliche Organisationen machen gegen die geplante Extremismusklausel im neuen Steuergesetz mobil. Ein offener Brief gegen das Vorhaben des Bundesfinanzministeriums sei inzwischen von mehr als hundert Organisationen unterzeichnet worden, teilten die Initiatoren Attac und Robin Wood am Dienstag in Berlin mit. Die "große Resonanz" auf den offenen Brief an Bundestagsabgeordnete zeige, dass der Passus gestrichen werden müsse, erklärte Robin-Wood-Vertreter Daniel Häfner.