Paris (AFP) Der französische Nachtragshaushalt 2012, der wichtige Reformen des abgewählten konservativen Präsidenten Nicolas Sarkozy zurückdreht, ist unter Dach und Fach: Die Nationalversammlung und der Senat stimmten der Vorlage der neuen sozialistischen Regierung am Dienstagabend in Paris endgültig zu. Die Konservativen legten wie angekündigt umgehend eine Beschwerde gegen das Budget beim Verfassungsrat ein.