London (AFP) Der Hidschab-Streit um die saudiarabische Judo-Kämpferin Wodschdan Schaherkani ist beigelegt: Wie das Internationale Olympische Komitee (IOC) am Dienstag mitteilte, darf Schaherkani bei ihrem Auftaktkampf am Freitag ihren Kopf bedecken. Gemeinsam mit dem Judo-Weltverband sei eine Lösung gefunden worden, wonach Schaherkani mit einer Kopfbedeckung antreten darf, "wie sie bei Wettbewerben in Asien getragen wird", sagte eine Sprecherin der Nachrichtenagentur AFP. Mit dem Kompromiss könnten alle leben, fügte sie hinzu.