Rom (AFP) Das Kolosseum in Rom, eines der berühmtesten Bauwerke der Antike, wird für 25 Millionen Euro umfassend saniert. Kulturminister Lorenzo Ornaghi, Bürgermeister Gianni Alemanno und der Schuh-Fabrikant Diego Della Valle als Geldgeber stellten am Dienstag das auf drei Jahre angelegte Bauprogramm vor. Auch während der Bauarbeiten sollen die Besucher Roms, die unter anderem durch Ridley Scotts Monumentalfilm "Gladiator" (2000) in die antike Arena gelockt werden, Zugang zum Kolosseum behalten.