Köln (SID) - Die Basketball-Bundesliga wird ihre Präsenz im Free-TV ausweiten und ab der Spielzeit 2012/2013 mit Live-Übertragungen nicht nur beim bisherigen Partner Sport1, sondern auch bei Kabel 1 zu sehen sein. Über finanzielle Details vereinbarten alle Parteien Stillschweigen.

Der Vertrag sieht vor, dass Sport1 mindestens 50 Spiele der BBL produziert und auf seinen Plattformen ausstrahlt - mindestens 40 davon werden live im frei empfangbaren Fernsehen ausgestrahlt. Der Regel-Sendeplatz wird weiterhin der Samstag sein. Darüber hinaus wird der zur ProSiebenSat.1 Media AG gehörende TV-Sender Kabel 1 bis zu zehn Begegnungen aus der BBL sonntags übertragen.