New York (AFP) Der deutsche Softwarekonzern SAP und der US-Wettbewerber Oracle haben ihren Urheberrecht-Streit in den USA beigelegt. SAP verpflichtete sich in einer Einigung, 306 Millionen Dollar (250 Millionen Euro) zuzüglich der Anwaltsgebühren von Oracle an den US-Konzern zu zahlen, wie Oracle am Donnerstag mitteilte. Bislang liefen für die Anwälte Kosten von 120 Millionen Dollar auf - der Vergleich dürfte SAP also mindestens 426 Millionen Dollar kosten. Mit der Einigung soll nun das derzeit laufende Berufungsverfahren verkürzt werden, der Fall geht sofort an ein Gericht höherer Instanz.