Paris (AFP) Eine Ariane-5-Trägerrakete hat in der Nacht zum Freitag zwei Telekommunikations-Satelliten ins All gebracht. Wie die Betreibergesellschaft Arianespace per Videokonferenz vorführte, startete die Rakete am Donnerstag um 22.54 Uhr MESZ vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana. Es war der 50. erfolgreiche Ariane-Start in Folge.