Dortmund (dpa) - Nach dem Tod von drei Kindern in Dortmund geht die Polizei weiter von einem Verbrechen aus. Das Ergebnis der Obduktion der Leichen der beiden Jungen im Alter von vier und zehn Jahren sowie des zwölfjährigen Mädchens solle noch im Laufe des Tages vorgelegt werden.

Das sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Dortmund. Die Leichen von zwei Kindern waren im Zusammenhang mit einem Wohnungsbrand entdeckt worden. Ein drittes Kind war im Krankenhaus gestorben. Nähere Angaben zu möglichen Verdächtigen wollte die Polizei nicht machen. Die Mutter der Kinder sei bereits vor längerer Zeit gestorben, hieß es. Die Kinder hätten mit ihrem Vater zusammengelebt.