Dortmund (dpa) - Nach dem Tod von drei Kindern bei einem Wohnungsbrand in Dortmund ist die Todesursache nach wie vor unklar. Die Obduktion von zwei der Leichen sei noch nicht abgeschlossen.

Erst nach dem Vorliegen aller Untersuchungsergebnisse werde man sich zu den Todesumständen äußern, kündigte ein Polizeisprecher in Dortmund am Freitagnachmittag an. Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus waren in den Morgenstunden die Leichen von zwei Kindern im Alter von vier und zwölf Jahren gefunden worden. Das dritte Kind im Alter von zehn Jahren starb wenig später im Krankenhaus. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus.

Lediglich die Untersuchung der Leiche des in der Klinik gestorbenen zehnjährigen Jungen sei bereits abgeschlossen, hieß es. Auch hierzu gab die Polizei aber keine Einzelheiten bekannt. Nachbarn berichteten, die Leichen des vierjährigen Jungen und des zwölfjährigen Mädchens seien bis zum Nachmittag noch nicht abtransportiert worden.