London (SID) - Die deutschen Hockey-Damen haben im dritten Spiel des olympischen Turniers ihren zweiten Sieg gefeiert. Gegen das weiterhin punktlose Schlusslicht Südafrika gewann das Team von Bundestrainer Michael Behrmann am Donnerstag 2:0 (1:0). Für den erhofften Halbfinaleinzug ist aber noch eine deutliche Steigerung nötig.

Die Tore für die "Danas" erzielten Marie Mävers (25.) und Kapitän Fanny Rinne mit einer verwandelten Strafecke (43.). Dass diese Treffer zum Sieg reichten, hatte das Team allerdings Torfrau Yvonne Frank zu verdanken, die mehrfach mit guten Paraden durchaus mögliche Gegentreffer verhinderte.

Im vierten Spiel müssen die deutschen Damen am Samstag (21.15/22.15) gegen Weltmeister Argentinien antreten, der am Donnerstagabend gegen Neuseeland 2:1 (1:0) gewann und damit wieder die Tabellenführung übernahm. Die "Black Sticks", gegen die das deutsche Team dann zum Vorrundenabschluss am Montag (8.30/9.30) spielt, Australien und Deutschland haben aber auch jeweils sechs Punkte auf dem Konto.