London (SID) - Judith Arndt, die Olympiazweite im Zeitfahren auf der Straße, hat bei den olympischen Bahnradwettbewerben zusammen mit Charlotte Becker (Datteln) und Lisa Brennauer (Kempten) die Qualifikation in der 3000-m-Mannschaftsverfolgung überstanden. Das Trio des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) belegte in 3:22,058 Minuten den siebten Rang und tritt damit am Samstag in der ersten Runde, an der die acht besten Teams teilnehmen, gegen die Niederlande an.

"Wir sind mit unserem Job zufrieden. Ich hoffe, dass wir noch etwas schneller fahren können und dass der deutsche Rekord fällt", sagte Brennauer nach dem Rennen. Die beste Quali-Zeit im Londoner Velodrom fuhr Weltmeister Großbritannien, der seinen eigenen Weltrekord um fünf Hundertstel auf 3:15,669 Minuten verbesserte.