London (SID) - Der deutsche Bahnradfahrer Roger Kluge bleibt im olympischen Omnium-Wettbewerb auch nach der 4000-m-Einzelverfolgung ein Medaillenkandidat. Die erste Disziplin des zweiten Tages beendete der 26-Jährige aus Eisenhüttenstadt im Londoner Velodrom in 4:25,554 Minuten als Fünfter. Nach vier von sechs Rennen liegt Kluge weiterhin auf dem sechsten Gesamtrang.

Die Führung holte sich der Däne Lasse Norman Hansen zurück, der in 4:20,674 Minuten die beste Zeit fuhr und nun bei 17 Punkten steht. Kluge liegt sieben Zähler dahinter, zur Medaille fehlen fünf Punkte. Der Bahnrad-Mehrkampf wird am Nachmittag mit dem Scratch-Rennen fortgesetzt. Zum Abschluss folgt das 1000-m-Zeitfahren.