Kabul (AFP) Das afghanische Nationalmuseum in Kabul hat am Sonntag einen Großteil seiner historischen Sammlungen zurückerhalten, zu denen auch das legendäre Gold von Baktrien gehört. Das Nationalmuseum nahm 843 Exponate entgegen, die zum großen Teil mit britischer Hilfe vor den politischen Wirren der vergangenen Jahrzehnte gerettet werden konnten. Anfang der 1990er Jahre waren gut zwei Drittel der Museumsschätze gestohlen worden. Die Rettung der Schätze erfolgte zum Teil mit Finanzmitteln privater Mäzene.