Mönchengladbach (SID) - Europapokal-Euphorie in Mönchengladbach: Mehr als 100.000 Fans haben sich bei der Saisoneröffnung der Borussia auf die neue Spielzeit eingestimmt und von der Champions League geträumt. "Wir wollen unbedingt in die Gruppenphase", sagte Neuzugang Luuk de Jong: "Ich habe dort mit Twente gespielt, das ist das höchste Level, das es gibt. Für den Verein und die Fans wäre das fantastisch." Zunächst muss die Borussia die Play-offs überstehen, der Gegner wird am Freitag in Nyon ausgelost.

Torjäger de Jong, mit 14 Millionen Euro der teuerste Spieler der Vereinsgeschichte, zeigte sich nach knapp drei Wochen in Mönchengladbach rundum zufrieden: "Ich bin sehr gut aufgenommen worden. Die Art, wie hier Fußball gespielt wird, war ein Grund, warum ich mich für diesen Klub entschieden habe", sagte der Niederländer. In der Bundesliga gehe es allerdings "um einiges härter zu als in Holland", so de Jong.