Moskau (SID) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Kevin Kuranyi ist mit Dynamo Moskau durch eine Derby-Niederlage an das Tabellenende der russischen Premjer Liga gerutscht. Am dritten Spieltag verlor Dynamo das Heimspiel gegen den Stadtrivalen Spartak 0:4 (0:1) und liegt ohne Punkt und Tor auf dem 16. Platz. Kapitän Kuranyi stand 90 Minuten auf dem Feld, konnte die erneute Pleite aber nicht verhindern.

Für Spartak, einer von fünf möglichen Gegnern des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach in den Play-offs zur Champions League, trafen Dinijar Biljaletdinow (23.), Nicolás Pareja (50.), Dschano Ananidse (75.) und Rafael Carioca (90.). Mit neun Punkten übernahm der russische Vizemeister die Tabellenspitze vor dem punkgleichen Titelverteidiger Zenit St. Petersburg. Dynamos Christian Noboa sah zudem die Gelb-Rote Karte (77.).