London (SID) - Als erste Amerikanerin seit Valerie Brisco-Hooks 1984 in Los Angeles hat Sanya Richards-Ross Gold über 400 m der Frauen gewonnen. Die Weltmeisterin von 2009 siegte im Londoner Finale in 49,55 Sekunden vor Peking-Siegerin Christine Ohuruogu aus Großbritannien, die in 49,70 gestoppt wurde. Bronze ging in 49,72 an DeeDee Trotter aus den USA. Eine deutsche Läuferin war auf dieser Strecke nicht am Start.