London (SID) - Der Ungar Krisztian Pars hat bei den Olympischen Spielen Gold im Hammerwurf gewonnen. Nach den Plätzen fünf in Athen und vier in Peking übertraf der 30 Jahre alte Europameister als einziger Werfer die 80-m-Marke und holte sich das Gold mit 80,59 m vor Peking-Sieger Primoz Kozmus aus Slowenien, der auf 79,36 m kam. Bronze ging mit 78,71 m an Athen-Olympiasieger Koji Murofushi aus Japan. Ein deutscher Werfer war nicht am Start.