London (SID) - Die Basketballer aus Frankreich und Argentinien haben bei den Olympischen Spielen den Viertelfinaleinzug perfekt gemacht. Die Équipe Tricolore gewann 73:69 (35:27) gegen Afrikameister Tunesien und hat schon vor dem letzten Vorrundenspieltag das Ticket für die K.o.-Runde sicher. Argentinien schlug Nigeria 93:79 (57:37) und ist ebenfalls weiter.

Russland gewann das Spitzenspiel gegen Spanien mit 77:74 (32:40) und steht damit als Sieger der Parallelgruppe B fest. Der Russe Witali Fridson, bereits Matchwinner beim Sieg gegen Brasilien, sorgte auch im Duell mit dem Europameister für die Entscheidung. Der Guard vom BC Khimki verwandelte vier Sekunden vor Schluss zwei Freiwürfe zum Endstand.

Bei den Franzosen überzeugte Tony Parker, Spielmacher des NBA-Klubs San Antonio Spurs, mit 22 Punkten als Topscorer. Nicolas Batum vom NBA-Ligakonkurrenten Portland Trail Blazers steuerte 19 Zähler bei.

Vize-Europameister Frankreich hat in London abgesehen von der deutlichen Auftaktniederlage gegen Goldfavorit USA alle Spiele gewonnen. Argentinien musste sich bislang nur den Franzosen geschlagen geben. Die Südamerikaner bekommen es am Montag mit Spitzenreiter USA zu tun.