London (SID) - Peking-Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser-Pryce hat auch in London die Goldmedaille über 100 m gewonnen. Die Jamaikanerin setzte sich in 10,75 Sekunden vor Weltmeisterin Carmelita Jeter aus den USA (10,78) und der WM-Zweiten Veronica Campbell-Brown (Jamaika/10,81) durch. Ex-Europameisterin Verena Sailer (Mannheim) schied im Halbfinale als Sechste in ihrem Lauf in 11,25 Sekunden aus. Für Tatjana Pinto (Münster) war bereits in den Vorläufen Endstation gewesen.