London (SID) - Andy Murray hat beim olympischen Tennisturnier in London Gold für Großbritannien gewonnen. Der Weltranglistenvierte revanchierte sich gegen den Schweizer Weltranglistenersten Roger Federer für die Niederlage im Wimbledonfinale und gewann 6:2, 6:1, 6:4. Murray holte das erste britische Olympiagold im Tennis seit 1920. Bronze ging an Juan Martin Del Potro aus Argentinien, der sich 7:5, 6:4 gegen Novak Djokovic durchsetzte. Philipp Petzschner (Bayreuth) war als einziger deutscher Teilnehmer bereits in der zweiten Runde gescheitert.