Ankara (AFP) Bei einem Gefecht zwischen Soldaten und kurdischen Rebellen im Südosten der Türkei hat es am Sonntag 19 Tote gegeben. Wie die Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf Behördenangaben berichtete, hatten Rebellen in der Nacht einen Armeeposten in einem Dorf der Provinz Hakkari an der Grenze zum Irak überfallen. Bei den anschließenden Kämpfen wurden demnach sechs Soldaten, elf Rebellen und zwei Wachleute aus dem Dorf getötet.