Saarbrücken (AFP) Nach der Anzeige gegen mehrere saarländische Linken-Abgeordnete wegen des Vorwurfs der Untreue hat die Staatsanwaltschaft Saarbrücken die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens abgelehnt. Es werde wegen der Vorwürfe im Zusammenhang mit einem Schiffsausflug auf der Saar kein Verfahren gegen Fraktionschef Oskar Lafontaine und andere Parlamentarier eingeleitet, erklärte die Behörde am Montag.