Berlin (AFP) Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat kein Mitleid mit seinem Vorgänger Stefan Mappus (CDU), gegen den im Zusammenhang mit der EnBW-Affäre ermittelt wird. "Herr Mappus behauptet stur, er habe alles richtig gemacht. Er übt keinerlei Selbstkritik, deshalb fällt es mir schwer, Mitleid mit ihm zu haben", sagte Kretschmann der "Bild"-Zeitung vom Montag. Lediglich mit Mappus' Familie habe er Mitgefühl, da es für sie "sehr hart" sein müsse.