Luanda (SID) - 23 Fans des angolanischen Fußball-Erstligisten SC Kabuscorp um den braslianischen Ex-Weltmeister Rivaldo sind bei einem Busunfall in der Provinz Kwanza-Sul ums Leben gekommen. Das berichten staatliche Medien. Zusätzlich forderte das Unglück, das sich Samstagnacht im Anschluss an die 0:2-Niederlage des Klubs aus der Hauptstadt Luanda bei CRD Libolo zutrug, 29 Verletzte. Insgesamt sollen sich in dem Bus 70 Bedienstete einer Sicherheitsfirma befunden haben.

"Die Stelle, an der der Unfall passierte, ist sehr gefährlich. Der Fahrer war jung und ist wahrscheinlich zu schnell gefahren", sagte Kabuscorp-Präsident Bento Kangamba. Angolas Staatspräsident José Eduardo dos Santos brachte in einer Stellungnahme seine tiefe Bestürzung über die Tragödie zum Ausdruck.