Limerick (SID) - Außenverteidiger Gael Clichy von Manchester City hat nach einem Bananenwurf während eines Saison-Vorbereitungsspiels beim irischen Erstligisten FC Limerick (4:0) Ermittlungen ins Rollen gebracht. Der 27 Jahre alte französische Nationalspieler fühlte sich nach dem Vorfall im Rugbystadion Thomond Park am Sonntag als Opfer eines rassistischen Angriffs.

Die irische Polizei und Stadionmitarbeiter versuchen nun mittels TV-Bilder, den Täter ausfindig zu machen. "Jede Person, die in derartige Zwischenfälle involviert ist, erhält Stadionverbot. Darüber hinaus wird der Fall an die irische Polizei übergeben", heißt es in einer Mitteilung des FC Limerick und des Thomond Park Stadions. "Wie traurig zu sehen, dass Bananen auf das Spielfeld geworfen wurden. Ich kenne Menschen auf der Welt, die Essen benötigen. Ich habe keine Worte dafür", twitterte Clichy nach dem Vorfall in Limerick.