Moskau (AFP) Der russische Regierungskritiker Alexej Nawalny hat nach eigenen Angaben in seinem Büro eine Abhörwanze und eine Kamera entdeckt und staatlichen Ermittlungsbehörden Spionage vorgeworfen. Seine Kollegen hätten die Wanze hinter einer Wand gefunden, nachdem das Büro mit einem Spezialgerät untersucht und eine Bodenleiste entfernt worden sei, schrieb Nawalny am Montag in seinem Blog. Auf im Internet veröffentlichen Fotos waren eine Art Mikrofon und rote und weiße Kabel in der Wand zu sehen. Ein Video zeigte zudem Polizisten, die hinter einer kleinen Wandöffnung eine Kamera untersuchten.