Philadelphia (SID) - Andy Reid, Headcoach des NFL-Klub Philadelphia Eagles, trauert um seinen Sohn Garrett. Der 29-Jährige wurde während des Trainingscamps des Klubs tot in seinem Zimmer in der Lehigh Universität aufgefunden. Das teilte Howie Roseman, Geschäftsführer der Eagles, mit.

Die Todesursache Reids, der die Philadelphia-Profis beim Kraft- und Konditionstraining unterstütze, ist bisher ungeklärt. In der Vergangenheit hatte der älteste Sohn des Philadelphia-Trainers jedoch häufiger Probleme mit Drogen. 2007 musste er nach einem Autounfall ins Gefängnis, nachdem in seinem Auto Heroin und Pillen gefunden worden waren.