Berlin (AFP) Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker hält einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone für verkraftbar. Ein Austritt Griechenlands wäre "ein beherrschbarer Vorgang", sagte Juncker in einem WDR-Interview, das die luxemburgische Regierung am Dienstag auf ihrer Webseite veröffentlichte. "Deshalb ist das noch nicht ein wünschenwerter Vorgang", fügte Luxemburgs Regierungschef hinzu. Ein Austritt wäre "für die einfachen Menschen in Griechenland" mit "erheblichen Risiken verbunden".