Utrecht (dpa) - Einmal die Regie bei einem echten Spielfilm führen: Für tausende niederländische Filmfans wurde dieser Traum am Montagabend wahr. Über Twitter gaben sie Schauspielern Text- und Regieanweisungen und konnten gleichzeitig im Internet den Thriller «Unter Kontrolle» live sehen.

Auftraggeber war das Niederländische Filmfestival. «Es war ein einzigartiges Experiment, das gut gelaufen ist», sagte Marieke Salie, Sprecherin des Festivals, am Dienstag. Bei Twitter-Nutzern in den Niederlanden war der Film angesagtes Thema.

Der 90-minütige Thriller wurde live in Overberg bei Utrecht mit zehn Kameras aufgenommen. Eine Filmcrew mit mehr als 100 Mitarbeitern und 13 bekannte niederländische Schauspieler wirkten mit. Vorgegeben waren die Rollen der Akteure und eine Rahmenhandlung: Der Autor Thijs Bos wacht in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung auf und wird des Mordes an seiner Freundin Sara beschuldigt. Eine Redaktion gab etwa alle drei Sekunden ausgewählte Tweets an die Schauspieler weiter, die diese umsetzen mussten.

Der Film soll auf dem am 26. September beginnenden Filmfestival gezeigt werden. Die besten Szenen werden nach Angaben der Festival-Sprecherin zu einem Werbefilm für das Festival montiert.

Homepage des Festivals

Website des Twitterfilms