Sittard (SID) - Radprofi Jens Keukeleire hat den Arnstädter Marcel Kittel von der Spitze der Gesamtwertung der 8. Eneco-Tour verdrängt. Der Belgier siegte auf der zweiten Etappe mit seiner Équipe Orica-GreenEdge im Mannschaftszeitfahren über 18,9 Kilometer rund um Sittard. Kittel, der tags zuvor das Aufaktteilstück für sich entschieden hatte, landete mit seinem Argos-Shimano-Team auf dem 13. Platz. Der zweimalige Tour-France-Sieger Alberto Contador fuhr bei seinem Comeback nach abgesessener Dopingsperre mit Saxo Bank auf den neunten Rang.

Der 29-Jährige, der die Rundfahrt als Vorbereitung auf die Vuelta (18. August bis 9. September) nutzt, war bei der Tour de France im Juli 2010 positiv auf den Wirkstoff Clenbuterol getestet worden. Nach einer langen Hängepartie hatte der Internationale Sportsgerichtshof CAS den Spanier letztlich im Februar 2012 schuldig gesprochen und rückwirkend mit einer zweijährigen Sperre belegt. Contador verlor durch das Urteil seinen Tour-Titel von 2010, den Sieg beim Giro d'Italia 2011 sowie sämtliche weitere Erfolge, die in den Zeitraum fielen.

Die dritte Etappe der siebentägigen Rundfahrt durch die Niederlande und Belgien führt am Mittwoch über 188 Kilometer von Riemst nach Genk.