Moskau (AFP) Im Prozess gegen die drei Mitglieder der regierungskritischen russischen Frauen-Punkband Pussy Riot hat die Staatsanwaltschaft jeweils drei Jahre Haft gefordert. Die drei Frauen Maria Alechina, Nadeschda Tolokonnikowa und Jekaterina Samuzewitsch seien des "Rowdytums" und der "Anstachelung zu religiösem Hass" schuldig, erklärte der Staatsanwalt am Dienstag.