London (SID) - Weitspringerin Sosthene Moguenara hat am fünften Tag der olympischen Leichtathletik-Wettbewerbe den Einzug ins Finale der besten Zwölf am Mittwoch (20.05 Uhr OS/21.05 MESZ) verpasst. Die 22 Jahre alte EM-Vierte aus Wattenscheid blieb in der Qualifikation über einen halben Meter unter ihrer Saisonbestleistung (6,88 m) und schied nach 6,23 m als 21. aus.

Die Top-Favoritinnen Brittney Reese aus den USA und Anna Nasarowa aus Russland blieben unter der geforderten Norm von 6,70, zogen aber mit 6,57 und 6,62 über die Weitenregel ins Finale ein.