Peking (AFP) In China soll ein junger Mann eine seiner Nieren an Organhändler verkauft haben, um sich ein iPhone und ein iPad leisten zu können. Wegen des Vorfalls stehen ein Chirurg und vier andere Beschuldigte in der Stadt Chenzhou in der Provinz Hunan vor Gericht, wie die Zeitung "China Daily" am Freitag berichtete. Ihnen drohten wegen Körperverletzung und illegalen Organhandels drei bis zehn Jahre Haft. Der 18-jährige Spender Wang Shangkun soll sich wegen der bereits im vergangenen Jahr vorgenommenen illegalen Organentnahme in ernstem Zustand befinden.