Seoul (AFP) Trotz Protesten aus Japan hat Südkoreas Präsident Lee Myung Bak eine zwischen beiden Ländern umstrittene Inselgruppe besucht. Auf der Hauptinsel der Gruppe, die in Korea Dokdo heißt, begrüßte Lee am Freitag Angehörige der Küstenwache. "Dokdo ist unser Territorium. Wir müssen es unter strengem Schutz halten", sagte Lee nach Angaben von Nachrichtenagenturen. Fernsehbilder zeigten ihn vor einem Felsen, auf dem geschrieben stand: "ROK (Südkoreanisches) Territorium". Es war das erste Mal, dass ein Staatschef Südkoreas die Inselgruppe besuchte, die in Japan Takeshima heißt.