Washington (dpa) - Der republikanische US-Präsidentenbewerber Mitt Romney hat den konservativen Kongressabgeordneten Paul Ryan zu seinem Vizepräsidentschaftskandidaten ernannt.

Das teilte Romneys Wahlkampfteam am Samstag in einer E-Mail mit. Er wolle die Entscheidung in wenigen Stunden auch persönlich in Norfolk (Bundesstaat Virginia) bekanntgeben.

Der 42 Jahre alte Ryan gilt als neuer Politstar unter den Republikanern. Er sitzt seit 1999 für den Bundesstaat Wisconsin im US-Repräsentantenhaus. Der Vorsitzende des einflussreichen Haushaltsausschusses ist ein Hoffnungsträger der streng konservativen Parteibasis. Ryan befürwortet strikte Haushaltsdisziplin sowie radikale Kürzungen und Reformen in Sozialprogrammen.

Der Katholik habe «unermüdlich gearbeitet», des US-Defizit in den Griff zu bekommen, zudem seien seine Pläne für Steuer- und Sozialreformen hervorzuheben, hieß es in der E-Mail aus der Romney-Mannschaft. Sie bezeichnete Romney und Ryan als «America's Comeback Team».