Washington (dpa) - Auf einem Kriegsschiff hat der US-Präsidentschaftsbewerber Mitt Romney den Konservativen Paul Ryan offiziell als seinen Kandidaten fürs Vizeamt vorgestellt.

Der 42-Jährige sei ein «Mensch großer Zuverlässigkeit, dessen Integrität unbestritten ist», sagte Romney am Samstag bei einer Kundgebung auf dem Schiff in Norfolk (Bundesstaat Virginia).

Ryan habe feste Prinzipien, die er in die Praxis umsetzen könne. Er verstehe die finanziellen Herausforderungen des Landes und sei ein «intellektueller Führer der Partei». Gleichzeitig behandele er seine politischen Gegner mit Respekt, sagte Romney.

Bei der Präsentation unterlief Romney ein peinlicher Fehler. Er stellte Ryan als den «nächsten Präsidenten der USA» vor. Später kam er zurück ans Mikrofon und korrigierte sich.

Ryan griff in seiner ersten Rede als Anwärter auf die Vizepräsidentschaft den demokratischen Präsidenten Barack Obama und dessen Vize Joe Biden an. «Wir brauchen eine neue Führung, um den Wohlstand, Wirtschaftswachstum und die Arbeitsplätze wiederherzustellen», sagte er. Er sei stolz, gemeinsam mit einem Mann anzutreten, der so viel Erfahrung aus der Wirtschaft mitbringe.