Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht derzeit keinen Anlass zur Abschaffung der umstrittenen Praxisgebühr. Die Kanzlerin sehe die von den Patienten zu leistende Zahlung "nicht zur Disposition gestellt", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. FDP-Gesundheitsminister Daniel Bahr will die Praxisgebühr dagegen abschaffen und dies möglichst im nächsten Koalitionsausschuss vorschlagen.