Herat (AFP) Bei einem Bombenanschlag auf einem Markt der westafghanischen Stadt Herat sind am Mittwoch mindestens 14 Zivilisten verletzt worden. Der Sprengsatz sei an einem Fahrrad befestigt gewesen, sagte der Polizeichef von Herat, Sajed Abdul Ghafar Sajedsada. Ein Sprecher des städtischen Krankenhauses sprach von 18 Verletzten. Der Anschlag ereignete sich einen Tag, nachdem bei Angriffen landesweit 50 Menschen getötet worden waren. Es war der blutigste Tag für die afghanische Zivilbevölkerung dieses Jahr.