Berlin (AFP) Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat Kritik an der Umstellung auf die kürzeren Bachelor-Studiengänge zurückgewiesen. "Die Zahlen sprechen eine andere Sprache", sagte Schavan am Mittwoch im ARD-"Morgenmagazin" zur Kritik etwa an der Mobilität der Studenten in den neuen Studiengängen. Es gingen doppelt so viele Studenten ins Ausland. Es gebe mehr internationale Kooperationen und auch einen größeren Praxisbezug.