Dubai (AFP) Ein Gericht im Golfstaat Bahrain hat den Menschenrechtsaktivisten Nabil Radschab am Donnerstag wegen der Teilnahme an nicht genehmigten Demonstrationen zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Das gab sein Anwalt Mohammed al-Dschischi über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt. Der Schiit Radschab, der bereits eine dreijährige Haftstrafe wegen Beleidigung sunnitischer Gläubiger verbüßt, war bei der Urteilsverkündung anwesend.